Riegele Magnus 19 – Edition Rubin

Seit Jahren steht die Riegele BierManufaktur für handgemachte Bierspezialitäten und höchste Qualität. Auch 2019 haben sich die kreativen Köpfe um 12-Sterne Braumeister Frank Müller und Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele an die Königsklasse der Braukunst gewagt.

Die Holzfassreifung. „Magnus 19 – Edition Rubin“ ist das 5. Jahrgangsbier aus der Augsburger Bierschmiede und besticht mit Aromen von Zartbitterschokolade und Süßkirsche – ein tiefschwarzer Jahrgang für echte Genussmomente.

Veredelt in Kirschbrand-Fässern

Magnus 19 wurde in reiner Handarbeit in der Riegele BierManufaktur gebraut und in edlen Kirschbrand-Fässern ausgebaut. Diese besondere Lagerung bringt eine ruhige Perlage und weinige Holznuancen mit sich. Kräftig geröstete Malze sorgen für eine tiefdunkle Farbe und ein dominierendes Aroma von Bitterschokolade, abgerundet durch feine Kaffee- und Barriquenoten und perfekt ergänzt durch die Veredelung mit süßer Rubin-Kirsche. Die 11% Alkohol des Magnus 19 entfalten ihr volles Aroma am besten bei einer Genusstemperatur von 18°C. „Die perfekte Begleitung zu edlem Blauschimmelkäse“ schwärmt Sebastian Priller-Riegele.

Streng limitiert auf 1000 Flaschen

Mit der Edition Magnus 19 wendet sich die Riegele BierManufaktur erneut an absolute Kenner. Streng limitiert auf je 1000 Flaschen in der 0,75l und 0,33l Variante besticht das hochwertige schwarze Gebinde auch optisch auf den ersten Blick. Die 0,75l Variante ist zusätzlich in eine elegante Box gebettet. Vertrieben wird der Magnus 19 ab Mitte November über ausgewählte Spezialitätenhändlern sowie Craftbeer- und Online-Stores.

Quelle: Brauerei Riegele Augsburg

Magnus 18 – Edition Brandy von der Riegele BierManufaktur

Seit Jahren steht die Riegele BierManufaktur für ausgefallene Brauspezialitäten, Kreativität und Qualität. Auch 2018 haben sich die Brauer um 11-Sterne-Braumeister Frank Müller und Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele einem Thema gewidmet, das in der Branche als Königsklasse gilt: der Holzfassreifung.

Die vierte Kreation aus der Jahrgangsbier-Reihe „Magnus“ besticht mit weinbrandinspirierten Sauernoten und Nuancen von Banane, Vanille, Honig und Eichenholz – für besondere Momente von purem Luxus.

Komplexe Säure dank geheimer Wildhefen

„Fruchtig im Anklang, überraschend in der Säure und geheimnisvoll in der Erinnerung“ beschreibt Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele die Kreation Magnus 18 „Edition Brandy“. Geheime Wildhefen sorgen in Kombination mit zwei obergärigen Spezialhefen aus der Riegele Hefesammlung für die säuerliche Komplexität dieses Jahrgangs. Die Lagerung auf Holz ist ursächlich für die weichen, sahnigen Vanillenuancen, die einen Gegenpol zu den weinbrandinspirierten Sauernoten bilden. Feine Aromen werden von einem vielschichtigen Körper getragen, der im zweiten Gärvorgang entsteht. Sie entfalten sich optimal bei einer Trinktemperatur von 16 Grad Celsius.

Streng limitiert auf 1001 Flaschen

Mit der Edition Magnus 18 wendet sich die Riegele BierManufaktur an absolute Kenner. Streng limitiert auf je 1001 Flaschen in der 0,75l und 0,33l Variante besticht die hochwertige schwarze Flasche auch optisch mit dezenter Etikettierung. Die 0,75l Variante ist zusätzlich in eine elegante Box gebettet. Vertrieben wird der Magnus 18 ab sofort über ausgewählte Spezialitätenhändler sowie Craftbeer- und Online-Stores.

Quelle: Brauhaus Riegele