Drei Biere erweitern das Dinkelacker Sortiment: Wulle Pils, Schwaben Bräu Alkoholfrei und Schwaben Bräu Pils

Auf INTERGASTRA hat die Stuttgarter Familienbrauerei Dinkelacker drei Neuheiten präsentiert: Wulle Pils, Schwaben Bräu Das Alkoholfreie und Schwaben Bräu Das Pils.

Wulle Pils

Die Kultmarke Wulle wurde vor mittlerweile zwölf Jahren wieder zum Leben erweckt – nach 37 Jahren Marktabstinenz. Mit Wulle Pils kommt nun die zweite Sorte von damals zurück auf den Markt. „Unser Anspruch ist es, den Menschen mit Wulle Pils ein ganz besonderes Bier mit einer Rezeptur zurückgeben, die sich stark am Ursprung der Marke orientiert. Deswegen haben unsere Braumeister neben den alten, überlieferten Rezepturen auch ihre gesamte Handwerkskunst in die Waagschale geworfen“, berichtet Stefan Seipel, Marketingleiter der Familienbrauerei Dinkelacker. Das Ergebnis: ein ehrliches, kräftiges und hopfenwürziges Pils, das sich bewusst vom mild-frischen Vollbier Hell unterscheidet und sich auch von den üblichen Pils-Bieren des Marktes deutlich abhebt. „Auch der zweite Klassiker der Marke Wulle hat einen hervorragenden Trinkfluss und kann von den Konsumenten direkt aus der beliebten 0,33 l Bügelflasche getrunken werden“, so Seipel weiter. 

Schwaben Bräu Das Alkoholfreie

Kalorienarm, bekömmlich, nährstoffreich und obendrein noch lecker: Alkoholfreies Bier liegt voll im Trend. In Gaststätten, Biergärten oder bei Geschäftsessen ist die alkoholfreie Alternative beliebt – und das nicht nur bei Autofahrern. Grund dafür ist unter anderem ein verändertes Fitness- und Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher. Für Sporttreibende ist der Durstlöscher ideal, um den Körper mit Mineralstoffen, Kohlenhydraten und Vitaminen zu versorgen. Auch die Familienbrauerei Dinkelacker folgt dem Trend zu alkoholfreien Bieren und bietet mit dem Neuprodukt Schwaben Bräu Das Alkoholfreie eine naturtrübe Spezialität an. Über ein spezielles Verfahren wurde einem aufwändig eingebrauten und unfiltrierten Kellerbier schonend der Alkohol entzogen. „Das Ergebnis wird nicht nur Liebhaber alkoholfreier Biere überzeugen, sondern auch den anspruchsvollen Bierkenner dazu verleiten, ab und an zur alkoholfreien Variante zu greifen“, ist sich Seipel sicher. Es ist süffig, malzaromatisch und vollmundig mit einer angenehm feinherben Note im Abgang. 

Schwaben Bräu Das Pils

Bei der dritten Neuheit aus der Familienbrauerei Dinkelacker ist der Name Programm: „Das Pils“ aus der Bügelflasche. „Wenn es ein Pils in die Spezialitäten-Range von Schwaben Bräu schafft, muss es etwas ganz Besonderes sein“, bemerkt Stefan Seipel. Beste Zutaten wie edle Hopfensorten und regionale Braumalze, gepaart mit der Leidenschaft der Braumeister, haben ein goldgelbes Bier mit feinporiger Schaumkrone hervorgebracht. Sein besonderer Geschmack mit angenehmer Hopfenbittere, schlankem Körper, einem süffigen Haupttrunk und einem aufgezogenen Malzflavor zeichnen diese Bierspezialität aus. 

Quelle/Bildquelle: Dinkelacker-Schwaben Bräu