Maisel & Friends und Liebesbier CRAFT Brauer Festival 2016 in Bayreuth

Maisel & Friends brauen in Bayreuth nicht nur gute Biere, sondern bauen dort auch nach und nach eine echte Pilgerstätte für Bierfreunde. Neben der Brauerei selbst, gibt es dort z.B. die Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt und das Bierrestaurant Liebesbier.

Nun organisiert Maisel in Bayreuth das nächste Schmankerl für Hopfenfreunde: Das CRAFT Brauer Festival.

Mit Bier und Mehr

Am Samstag 17.9. von 14 bis 21 Uhr bis Sonntag 18.9. von 12 bis 18 Uhr können im Liebesbiergarten 7 Brauereien und deren Biere entdeckt und probiert werden. Eine Brennerei ist ebenfalls vor Ort und wird hochprozentige Getränke anbieten. In Maisel’s Alten Abfüllerei im 1. Stock finden Verkostungen und Foodpairings statt. Dort werden auch drei oberfränkische Brauereien ihre klassischen Bierspezialitäten gezapft präsentieren.

Musik und gute Küche

Auch musikalisch wird natürlich für Highlights gesorgt. Samstag- und Sonntagnachmittag geben sich Dusty Dixx die Ehre, am Samstagabend ab 17:30 Uhr bringen King Sorella die zum Hüften kreisen. Ordentlich gefeiert wird am Samstag bei der After-Hour mit DJ Tobi Fernandez.

Dazu wird die Liebesbierküche ordentlich auftischen: Neben fränkischen Klassikern wie Bratwürsten und O`Bazda gibt es Flammkuchen, Crêpes, Steaks, Burger, Craft-Gulasch und vieles mehr. Der Bayreuther Foodtruck Swagman Oberfranken hat extra ein „Liebes-Beef“ kreiert: zartes Pulled Beef in Bockbier Sauce auf leckeren Kartoffelstampf, dazu leckere Ofengemüse und hausgemachte Toppings.

 

Brauereien und Brennereien beim CRAFT Brauer Festival 2016:

  • Maisel and Friends
  • Pax Bräu Oberelsbach
  • New Beer Generation
  • Bierol
  • AND UNION
  • KUEHN KUNZ ROSEN
  • Mainseidla
  • Brauerei Will – Schederndorf
  • Flaschenfreund
  • Bayreuther Brauhaus
  • Welde

 

Besucher-Info:

CRAFT Brauer Festival
17 September und 18 September 2016
Liebesbier
Andreas-Maisel-Weg 1
95445 Bayreuth

Eintritt frei!

Facebook Event

Hoppmair’s: Handgemachtes Bier aus Bayern

In Güntersdorf braut sich was zusammen, denn mit Hoppmair’s gibt es dort seit gut 9 Monaten eine neue Brauerei. Hinter dem Gypsy Brewing Projekt stehen ein Braumeister, ein Hopfenpflanzer und eine Designerin – eigentlich die perfekte Mischung für spannende Biere.

Hoppmair’s will ‘Klasse statt Masse’ und startete daher mit zwei Sorten Bier. Und im Gegensatz vieler anderer neuen Craftbier Brauereien sind dieses Sorten nicht etwa ein IPA oder Pale Ale, sondern ein klassisches Helles und Weißbier. Nun sind diese beiden Sorten zwar Typisch-Bayrisch und sehr weit verbreitet, doch viele Bierfreunde wissen wie schwer es für den Brauer ist ein wirklich leckeres Helles oder Weißbier zu brauen. Diese Bierstile sind genau durch ihre Unaufdringlichkeit und lange Tradition sehr filigran und bedarfen wirkliches Können vom Braumeister.

Ob die beiden Biere von Hoppmair’s diese Prüfung bestehen, werden wir sehen. Zum Test haben wir von dem Brauerei-Team ein kleines Verkostungspaket geschickt bekommen. Was alles drin ist könnt ihr in unserem HopfenLiebe Unboxing Video sehen:

Was schon mal sehr positiv auffällt ist das Design der Flaschen. Ob der Geschmack dort mithalten kann, werden wir bald berichten.

Transparenz: Das Paket mit den Bierproben wurde uns direkt von Hoppmair’s zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf unsere Berichterstattung und Bewertung.

Craft & Bier Festival Augsburg 2016

Am letzten Juli Wochenende wird es in Augsburg das Craft & Bier Festival geben. Zu diesem Bierfest kommen verschiedene Brauereien aus der Region aber auch darüber hinaus zusammen und präsentieren gutes und handwerklich gebrautes Bier.

Mit dabei beim Craft & Bier Festival sind die Brauereien

  • Liquid Hops
  • Brauwelt Riegele
  • The Drunken Monkey
  • Schwarzbräu
  • Riedenburger
  • Bierol
  • Camba Bavaria
  • Ale-Mania
  • Hoppebräu
  • Braumanufactur
  • Uracher Kleinbrauhaus
  • Inspirationsbräu
  • Hopfmeister
  • Kraftbierwerkstatt
  • Tilmans
  • Braukraft
  • Sierra Madre
  • SinGold
  • Cider

Außerdem gibt es Drinks von der Cider-Bar, SinGold Whisky-Bar, Sierra Madre Rum, und Ale&Bourbon-Bar. Und natürlich was zu Essen von Mr. Camouflage Burger & Pizza, Sierra Madre Chips, und Jerky Meat.

Öffnungszeiten des Craft & Bier Festival Augsburg 2016

Samstag, 30. Juli: 14-23 Uhr
Sonntag, 31. Juli: 13-19 Uhr

Besucher Info

Ticketpreis: 10 Euro
– inkl. Tastinggutscheine für ausgewiesene Brauereien (Anzahl & Inhalt werden noch bekanntgegeben)
– zzgl. 5 Euro Pfand für das Nosingglas
– Vorverkaufsstellen: Brauwelt Riegele & The Drunken Monkey (ab Montag 4. Juli)

Location

Kesselhaus
Riedingerstrasse 26i
86153 Augsburg

Event auf Facebook

 

 

Interview zum Neubaugebiet Bierfestival in Metzingen

Wir haben mit Daniel Bürker von der Eventagentur solutioncube (und vom Uracher Kleinbrauhaus) über das Neubraugebiet Craft Bier Festival am kommenden Wochenende in Metzingen gesprochen.

Hallo Daniel, was genau ist das NEUBRAUGEBIET?
Das Neubraugebiet-Festival ist eine Veranstaltung für verantwortungsvollen Genuss – Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Vielfalt und das traditionelle Handwerk des Bieres zu schaffen und Biere jenseits von industriell gefertigter Massenware zu entdecken und zu genießen. Freunde des guten Geschmacks werden voll auf ihre Kosten kommen. Neben spannenden Bier-Tastings, kulinarischen Köstlichkeiten und musikalischen Highlights macht der industrielle Backstein-Charme des Henning-Areals dieses Genuss-Festival zu einem aufregend anderen Erlebnis. Man darf gespannt sein, was einen so alles erwartet und von uns aus ein “Herzliches Willkommen“ beim neuen Craft Beer- und Foodtruck-Festival 2016!

Wer steht hinter der Veranstaltung?
Wir das Team von der solutioncube GmbH aus Reutlingen. Die Agentur für Design & Event von Andrea Burk und Stephan Allgöwer ist in der Region Neckar-Alb bekannt durch die bei Besuchern hoch geschätzten Regionalmessen “schön&gut” und “GardenLife” sowie der Organisation weitere Fachmessen & Veranstaltungen. Dabei soll gerade bei den Regionalmessen neben dem jeweiligenThemenschwerpunkt der Fokus auf Qualität und Vielfalt gerichtet sein. Hier schließt sich auch der Kreis zum Bier.

Wie kam es dazu dass ihr ein Bierevent organisiert?
Im Herbst 2015 gab es im Rahmen der „schön&gut” einen ersten Austausch zwischen dem Event-Team von solutioncube und den beiden Brüdern vom Uracher Kleinbrauhaus die damals als Aussteller-Neulinge zum ersten mal mit dabei waren. Der Vorschlag ein Craft Beer Event zu realisieren kam da zum ersten Mal auf den Tisch. Als das Jahr 2016 noch ganz jung war haben die beiden uns nochmals eine mögliche Konzeption skizziert und unser Interesse endgültig geweckt – jetzt stehen wir eine Woche vor dem Neubraugebiet und freuen uns auf die erste Auflage dieser neuen Veranstaltungsserie!

Wie wurden die Brauereien ausgewählt?
Die ersten Kontakte erfolgten durch mündliche Vorankündigungen, denn die Details konnten wir ja selbst auch erst im Lauf des Frühjahres nach und nach klären. Es wurden viele Brauereien aus der Region und der Craft Beer Szene meist über persönliche Kontakte eingeladen. Jedoch bestätigte sich bald unsere Befürchtung, dass wir für die Terminplanung der Brauereien spät dran waren. Auch sind uns ein paar durch die Finger geglitten. Wir mussten viele Absagen hinnehmen. Dennoch das endgültige Teilnehmer-Feld kann sich sehen lassen und muss sich nicht verstecken! Wir gehen im ersten Jahr nun als überegionales-Schaufenster an den Start schon mit ersten internationalen Impulsen. In den nächsten Jahren soll dann durch neue Brauereien – gerade aus dem Ausland – das Angebot weiterhin vielfältig und abwechslungsreich gestaltet werden.

Auf was kann sich der Besucher freuen?
Wir haben einen schönen Querschnitt durch das Brauhandwerk! Es ist kein Hopfengestopftes Feuerwerk mit I.P.A. und Pale Ales an jedem Stand sondern insbesondere die regionalen Familien-Brauereien mit Ihren traditionell handwerklich gebrauten Bieren werden den Besuchern einen vertrauten Einstieg ermöglichen. Für Craft Beer Freunde haben wir natürlich als Highlight Brauereien wie die Kraftbierwerkstatt aus Böblingen und Bierol aus Österreich. Dazu haben wir dank besonderer Kontakte eine schöne Auswahl an polnischen Brauereien an den Start gebracht.

Natürlich darf man das leckere Streetfood unserer Foodtrucks nicht vergessen, abgerundet mit Süßspeisen und Kaffee. Auch das Rahmenprogramm ist ein Besuch wert! Mit Live Musik, DJ und spannenden Vorträgen bieten wir jedem einen besonderen und erlebnisreichen Tag.

Gibt es besondere Biere die ausgeschenkt werden?
Jedes Bier das bei uns ausgeschenkt wird ist auf seine Art besonders. Mit viel Liebe wurde es kreiert. Das ist ja das eigentlich tolle an unserem Genuss-Festival: Jeder kann nach seinem Geschmack auf sein persönliches Highlight stoßen – Geschmack ist so vielfältig wie das Bier! Da sagen wir auch nicht, welches Bier jetzt nach unserer Meinung etwas besonderes ist, wäre ja wieder ein subjektiver Eindruck. Jeder darf hier selbst auf eine spannende Entdeckungsreise gehen!

Was ist alles im Eintritt enthalten?
Vieles, wie bereits vorhin erwähnt! Wir haben mit dem Henning-Areal eine Veranstaltungsfläche mitten in der Stadt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und der B28 erschließen können. Der besondere Charme der alten Industrie-Schmiede wird unser Event einmalig machen und von anderen Veranstaltungen abheben. Das vielfältige Rahmenprogramm lädt ein sich mit speziellen Themen rund ums Bier näher auseinander zu setzen. Zuletzt haben wir mit der musikalischen Unterhaltung nicht nur eine tolle Stimmung über den Tag sondern laden zum Craft Beer Festival mit Konzert. Ein erlebnisreicher Tag ist damit garantiert.

Wieviel kosten die Biere?
Am Eingang erhält jeder Besucher eines unserer edlen Tasting-Gläser (Verkostergläser) gegen eine Pfandgebühr von € 5,–. Der Preis pro Bier (0,1l) liegt bei € 1,– (je nach Brauerei sind abweichende Preise möglich). Zwischen den einzelnen Tastings kann der Besucher sein Tasting-Glas ausspülen oder an der Gläserausgabe austauschen lassen.

Euer persönliches Highlight beim NEUBRAUGEBIET?
Die vielen glücklichen Gesichter unserer Besucher – darauf freuen wir uns am meisten!

Besucher Infos:

Don’t Drink and Drive
Es gibt zahlreiche ÖPNV Verbindungen. Mehr Infos dazu gibt es auf der Website des Bierfestivals.

Craft Bier Fest München 2016

München ist Synonym für Biergenuss und Braukunst, nicht zuletzt da einige der bekanntesten Brauereien hier gegründet wurden. Interessanterweise ist in der Stadt, die Schauplatz für die eine oder andere Revolution des Bierbrauens war, Craft Bier noch weitgehend unbekannt. Das Craft Bier Fest München 2016 will das ändern.

Mit Craft Bier sind hier die unterschiedlichsten Bierstile gemeint, gebraut aus handerlesenen Zutaten höchster Qualität, nach meisterhaft kreativen Rezepten und mit jeder Menge Handarbeit. Kurzgesagt, ein Gegenprogramm zu industriell hergestellter Massenware, die von den meisten als „normales Bier“ bezeichnet wird. Im Mittelpunkt steht dabei die Liebe zum Produkt selbst, dies wird auch beim Craft Bier Fest München so gehandhabt.

Motto: Keine Darbietungen, keine Musik, keine Show – einfach nur Craft Bier.

Brauereien beim Craft Bier Fest München 2016

  • Crew Republic
  • Zombräu
  • Braukraft
  • NBG
  • Tilmans Biere
  • Hopfmeister
  • Camba Bavaria
  • Bierol
  • Steamworks Brewing
  • Unorthodox Brewing
  • Lucky Bastard
  • Kočovný pivovar Hellstork
  • Riedenburger Brauhaus
  • Welde
  • Giesinger
  • Hanscraft
  • The Sisters Brewery
  • Eisenharzer Brauhaus
  • Brauerei Zwanzger
  • Isar Kindl
  • Yankee & Kraut
  • Munich Brew Mafia
  • And Union
  • 3Brew Sodabier
  • Kiesbye’s Waldbier
  • Hopster
  • Evil Twin Brewing
  • Siren Craft Brew
  • Wild Beer Co.

 

Besucher Info:

  • 3. Juni 2016 von 16:00- 23:00
  • 4. Juni 2016 von 13:00 – 23:00

Adresse

Gaszählerwerkstatt
Agnes-Pockels-Bogen 6
80992 München

Eintritt

10€ pro Person und es gibt nur eine Tageskasse

Erster Hamburger Craft Market erobert im Juni St. Pauli

Vom 17. bis 19. Juni wird in Hamburg ein dreitägiges Festival an der Rindermarkthalle St. Pauli gefeiert welches Craft Beer mit Street Food und Design vereint.

Mit einem facettenreichen Angebot aus Craft Beer, Street Food und ausgewählten Design-Ständen erobert Hamburgs erster CRAFT MARKET vom 17. bis 19. Juni die westlichen Parkplatzflächen der Rindermarkthalle St. Pauli. Dort wird analog zum Namen der Veranstaltung eine Vielfalt an „Craft“-Produkten präsentiert, die überwiegend handgemacht oder unter ursprünglichen Bedingungen hergestellt wurden. Die Seele des Marktes bildet der Bereich Craft Beer.

Ideale Voraussetzungen verspricht bereits der Veranstaltungsort: So bietet die zentral gelegene Rindermarkthalle St. Pauli sowohl Freiflächen als auch überdachte Bereiche auf ihrem Parkdeck im Bereich der Budapester Straße, wodurch der Markt in jeder Wetterlage gut zu besuchen ist. Rund 30 unabhängige Brauereien stellen in entspannter Atmosphäre ihre besten Kreationen und ausgefallensten Neuheiten zu Probierpreisen vor, die im exklusiv produzierten Festivalglas verkostet werden. Dieses kann am Einlass gegen eine Pfandgebühr von 5€ geliehen oder mit nach Hause genommen werden.

Neben populären regionalen und nationalen Brauereien wie Buddelship,Kreativbrauerei Kehrwieder und Hopper Bräu sind auch große internationale Namen wie etwa To Øl aus Kopenhagen (DK) und Beavertown Brewery aus London (UK) vertreten. Für das Line-Up verantwortlich sind die Hamburger Bier-Spezialisten und Ladenbetreiber von Beyond Beer. Und sollte jemand tatsächlich kein Bier mögen, sorgen  Kaffee, Eis und andere kühle Getränke für Erfrischung.

Ergänzt wird das Spektrum an allen drei Tagen durch Food Trucks, einen kleinen Designmarkt und ein Bühnenprogramm. Hier gibt es Live-Musik von Singer-Songwritern wie Liza&Kay bis hin zu Pop- und Swing-Bands wie Karolina Kingdom und Danube’s Banks. Am Abend werden DJs bei Funk, Soul und House den Tag ausklingen lassen.

Begleitend wird im Mai ein Magazin erscheinen, welches die einzelnen Programmpunkte und Brauereien vorstellt sowie wissenswerte redaktionelle Inhalte zum Thema „Craft“ bietet. Parallel wird das Booklet als E-Paper veröffentlicht.

Besucher Info
Rindermarkthalle St. Pauli, Neuer Kamp 31

Öffnungszeiten:
Freitag, 17.06.2016: von 12 bis 24 Uhr
Samstag, 18.06.2016: von 12 bis 24 Uhr
Sonntag, 19.06.2016: von 12 bis 22 Uhr

Tagesticket: 5€
Dreitagesticket: 10€ (zzgl. 5€ Glaspfand)

Tickets sind an der Tageskasse sowie im Vorverkauf unter ahoi-events.tickets.de erhältlich, der Eintritt bis einschließlich 15 Jahren ist frei.

Weitere  Informationen gibt es  auf
www.facebook.com/craftmarkethh
www.craft-market.hamburg

 

Finest Spirits & Beer 2015 in Bochum

 

Die Finest Spirits & Beer findet zum zweiten Mal in der Jahrhunderthalle in Bochum statt. Vom 9. bis 11. Oktober werden dort Newcomer und Traditionsmarken aus der Bier und Spirit-Industrie mit ihrem Sortiment und evtl. sogar Sondersuden auf Bierfans, Interessierte und Neugierige treffen. Insgesamt kommen knapp 60 Aussteller zur Finest Spirits & Beer 2015.

Aussteller aus dem Bereich Bier und Craft Beer

Jahrhunderthalle

Öffnungszeiten
Freitag, 9. Oktober 2015, von 16 bis 23 Uhr
Samstag, 10. Oktober 2015, von 14 bis 22 Uhr
Sonntag, 11. Oktober 2015, von 13 bis 19 Uhr

Eintritt
20 Euro, im Eintrittspreis enthalten sind 4 Verkostungs-Coupons für die Produkte der Premiumpartner (Craftwerk Brewing, Pilsner Urquell bzw. Moritz Fiege)

Location
Jahrhunderthalle Bochum
An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

 

Website: bochum.finest-spirits.com
Finest Spirits & Beer auf Facebook

Craft Beer Days Hamburg 2015

Am kommenden Wochenende wird es neben dem Oersoep Craft Beer Festival im holländischen Nijmegen noch ein weiteres Bier Event geben: Die Craft Beer Days 2015 in Hamburg.
Am 29. und 30. August 2015 finden in den hamburger Schanzenhöfen die 10ten Craft Beer Days statt. Dazu werden 20 deutsche und auch internationale Brauereien anwesend sein und über 100 verschiedene Biere ausschenken. Das ganze wird von leckerem Essen und guter Musik begleitet.

Brauereien und Biere bei den Craft Beer Days 2015:

Aarhus Bryghus (Dänemark)
Bier: Klosterbryg, India Pale Ale, Imperial Stout, Blondie und Fregatten Iylland

Block Bräu (Hamburg)
Bier: Pilsener, Weizen, tnt und Bravo

Brauerei Maisel (Bayreuth)
Bier: Maisel & Friends Pale Ale, Choco Porter, India Ale und Bavaria Ale

Braukunstkeller (Michelstadt)
Bier: Amarsi IPA, Laguna IPA, Mandarina IPA, SunRise Session IPA und Double IPA

BRLO (Berlin)
Bier: Helles, Pale Ale, Porter und Berliner Weisse

Buddelship Brauerei (Hamburg)
Bier: Brügge, Great Escape, Mitschnagger, Blanker Hans und Steelyard

Coisbo Beer (Dänemark)
Bier: New York Pilsner, 5th Avenue Lager, Urban Haze Pale Ale with Elderflower, Manhatten Dawn American IPA und Four Russian Imperial Stout

Heidenpeters (Berlin)
Bier: Thirsty Lady, Pale Ale, India Pale Ale German Style und American IPA

Hops & Barley (Berlin)
Bier: Continental Pils, Down Under Ale, Aussie Böhmisch, Cider und einer Überraschung

Kraft Bräu (Trier)
Bier: Caspar ́s Pils, Edition Barrique, Helles Saphir, Herbstgold und Imperial Mumme

Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg)
Bier: Prototyp, Southside Session, SHIPA und Saphir Bock

Pax Bräu (Oberelsbach)
Bier: Blanche, Rhöner Pale Ale, From Asia with Love (nur 20 Liter), Kollbier, dem Lakritz Oatmeal Stout Black Gold und Opal Pilsener

Ratsherrn Brauerei (Hamburg)
Bier: IPA, Summer Ale, Moby Wit, Matrosenschluck und Dry Hopped Pils

Riedenburger Brauhaus (Riedenburg)
Bier: Dolden Dark, Dolden Sud, Sommer Sud und Emmerbier

Riegele Brauerei (Augsburg)
Bier: Michaeli Märzen, Blond Ale, Simco 3 IPA, Augsburger Herrenpils und Barrel Aged Noctus Bourbon Vanille

Schneider Weisse (München)
Bier: TAP X Mathilds Soleil, TAP 4 Mein Grünes, TAP 5 Meine Hopfenweisse, TAP 7 Unser Original und Aventinus Eisbock

Steamworks Brewing (Vancouver)
Bier: Pale Ale, Jasmine IPA, Killer Cucumber Ale und White Angel IPA

Stone Brewing (Escondido)
Bier: Stone IPA, Stone Ruination Double IPA, Stone Go To IPA, Stone Cali Belgique IPA, Arrogant Bastard Ale und Pale Ale

Uerige Hausbrauerei (Düsseldorf)
Bier: Uerige Alte, Uerige Sticke, Uerige Doppelsticke und Uerige Original Fassbrausen Rhabarber und Holunder

– Hobbybrauer (Hamburg)
Verschiedene hamburger Hobbybrauer (mittlerweile 155 Mitglieder) werden eigene Biere mitbringen.

Das Glas wird 5 Euro Pfand kosten und die Biere gibt es für 1 Euro (0,1 Liter) bzw. 3 Euro (0,3 Liter).
Die Craft Beer Days finden im Alten Mädchen (Schanzenhöfe, Lagerstr. 28b, 20357 Hamburg St. Pauli) statt. Los geht es am Samstag um 14.00 bis 23. Uhr und am Sonntag dann von 12.00 bis 19.00 Uhr.
Mehr Infos gibt es bei den Kollegen vom maennerabend Podcast.

Info:
Craft Beer Days
Altes Mädchen
Schanzenhöfe, Lagerstr. 28b
20357 Hamburg St. Pauli,

Website: craftbeerdays.de
Craft Beer Days Hamburg auf Facebook