Neues aus Berlin: Stone White Geist Berliner Weisse

Seit Jahrzehnten führt die noble Berliner Weiße ein Dasein im dunklen Tal der Verdammnis. Ein komplexes Sauerbier, einst von Napoleons Truppen der „Champagner des Nordens“ genannt, missverstanden, missinterpretiert, missbraucht. Künstlich aufgesüßt als Schuss oder Strippe mit Sirup oder aufgespritzt mit Schnaps. Für ein Land, das sein Bier für besondere Reinheit preist, eine recht ungewöhnliche Unart – die für die über 600 Jahre Geschichte der Berliner Weiße zudem recht jung ist. Warum also eine Berliner Weiße mit künstlichen neonfarbenen Zusätzen oder gar Schnaps bestrafen? Stone Brewing Berlin, die Deutschland-Filiale des US Craft Giganten Stone möchte dies nun ändern.

Stone White Geist Berliner Weisse ist herb-erfrischend, kessel-gesäuert mit speziell ausgewählten Lactobacillus Bakterienstämmen aus lokalen Berliner Kulturen. Um eine Stone typische und legendäre Berliner Weiße zu garantieren, wurde der Alkoholgehalt erhöht und das Bier mit deutschen Hopfenvariationen gebraut. So ist die Stone White Geist Berliner Weisse ein bisschen wie die anderen Stone Biere: Etwas stärker, direkter und erfrischend – und mit Sicherheit davor gefeit, aufgemischt zu werden.

„Gibt es etwas Besseres als die dynamische Bierkultur Berlins und Stone’s erstes Jahr in dieser Stadt mit einer eigenen traditionell gebrauten Berliner Weiße zu feiern, gerade jetzt in einer Zeit, in der dieser authentische Berliner Braustil eine echte Renaissance erlebt?“ ergänzt Greg Koch, Executive Chairman und Mitgründer von Stone Brewing. „Es ist großartig, dass die Craft Beer Bewegung dieser Stadt etwas zurückgegeben hat, was eigentlich und ganz natürlich zu Berlin gehört. Mit den Berliner Weißen von Brewbaker, Brlo, Schneeeule oder Lemke und nun auch unserer, kann man endlich wieder eine Vielfalt dieses ikonischen Berliner Bierstils genießen.“

Thomas Tyrell, Braumeister bei Stone Berlin, betont „Unsere herb-erfrischende, kessel-gesäuerte Stone Berliner Weisse hat ihr ungewöhnlich säuerliches Aroma von speziell ausgewählten Lactobacillus Bakterienstämmen, die aus lokalen Berliner Kulturen stammen. Um eine Stone typische und legendäre Berliner Weiße zu garantieren, haben wir den Alkoholgehalt auf 4.7% erhöht und das Bier mit den deutschen Hopfensorten Huell Melon und Callista gebraut. Dieses Bier verkörpert die Lebendigkeit eines Sommertags mit dem fruchtigen Geschmack von Pfirsich und Wassermelone.“

Bier Info Stone White Geist Berliner Weisse

Stil: Berliner Weiße
Hopfenvariationen: Huell Melon und Callista
Alkoholgehalt: 4,7 % vol.

Geschmacksnoten laut Brauerei

Aussehen: Trüb-goldgelbe Farbe mit weißer Schaumkrone
Aroma: Intensiver Zitrus-, Pfirsich- und Melonengeschmack, abgerundet mit leichten Rhabarbernoten
Geschmack: Ein intensives aber fein balanciertes Sauerbier
Gaumen: Mittlerer Körper ohne wahrnehmbare Süße mit klarem, säuerlichen Abgang

Craft-Beer-Mekka Berlin: Das Great Berlin Beer Festival statt findet erstmals statt

Mit dem „Great Berlin Beer Festival“ untermauert die Stadt ihren Status als Craft-Beer-Metropole. 40 Top-Player der internationalen Craft-Beer-Szene präsentieren am 29. und 30. September in der „Alten Münze“ ihre Biere.

Craft Beer ist in Deutschland angekommen. Das beweisen nicht nur die vielen neuen Brauereien und Bierbars, die quer durch die Republik aus dem Boden schießen, sondern auch eine Vielzahl an Festivals, die sich dem Thema Craft widmen.

Eine Vorreiterrolle hat sicherlich Berlin eingenommen, wo Craft Beer inzwischen ein fester Bestandteil der gastronomischen Landschaft ist. Mit dem Berliner Bierfestival und der Berlin Beer Week verfügt die Hauptstadt über gleich zwei hochkarätige und überaus populäre Veranstaltungen zum Thema.

Braucht Berlin vor diesem Hintergrund wirklich ein weiteres Craft-Beer-Festival? „Unbedingt!“, sagt Stefan Krüger, einer der Mitinitiatoren des Great Berlin Beer Festivals. „Mit dem neuen Festival wollen wir einen Schritt weitergehen und den Blick ins Ausland und nach Übersee richten. Für die Besucher wird das wie eine Art Craft-Beer-Weltreise. Sie zahlen einmal Eintritt und können dann auf Entdeckungsreise gehen, die Brauereien besuchen, deren Bierstile kennenlernen und probieren, sich mit den Brauern austauschen etc.“

Folgende Brauereien haben ihre Teilnahme schon bestätigt:

Buxton Brewing (Buxton, UK), Epic Brewing (Utah, USA), Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg, DE), Bevog (Bad Radkersburg, AT), Kingpin (Warschau, PO), Lervig (Stavanger, NO), LoverBeer (Piemonte, IT), Mad Scientist (Budapest, HU), Mikkeller (Kopenhagen, DK), Sori Brewing (Tallinn, EST), Stone Brewing Berlin (Berlin, DE), Straßenbräu (Berlin, DE), Woodfour (Californien, USA), Edge Brewing (Barcelona, ES), La Pirata (Barcelona, ES), Kompaan (Den Haag, NL), Left Hand (Longmond, USA), Beerbliothek (Göteborg, SK), Steamworks (Californien, USA), To Øl (Copenhagen, DK), Brauerei Kemker (Lienen, DE), Beavertown (London, UK), Vagabund Brauerei (Berlin, DE)

Die zweite im Bunde des Great Berlin Beer Festivals, Tiffany Herrington, kennt solche groß angelegten Bierfestivals aus ihrer Heimat: „In den USA hat Craft Beer schon seit vielen Jahren eine sehr große Bedeutung. Hier finden viele Festivals statt, die in einer Größenordnung und auf einem Niveau stattfinden, wie man es in Deutschland noch gar nicht kennt. Mit dem Great Berlin Beer Festival präsentieren wir rund 40 Brauereien, die in ihren Heimatmärkten zu den absoluten Top-Playern gehören. Die Qualität der Biere wird daher atemberaubend sein und somit ein besonderes Erlebnis für jeden, der gerne Bier trinkt. Das kann ich versprechen.“

Dass Krüger und Herrington wissen, wie man ein Festival dieser Größenordnung auf die Beine stellt, haben sie mit der Berlin Beer Week bewiesen, die 2017 ins dritte Jahr geht. Im Unterschied zur Beer Week, deren Programm sich auf vielen Locations in der ganzen Stadt verteilt, hat das Great Berlin Beer Festival mit der Alten Münze einen zentralen Veranstaltungsort. Hier können sich die Brauereien auf mehreren Ebenen präsentieren. Dazu gibt es Vorträge, Workshops, Tastings und Live Musik sowie Street Food.

Quelle: Great Berlin Beer Festival

Website:  facebook.com/GBBFestival

Stone Brewing World Bistro & Gardens Berlin ist eröffnet!

Stone Brewing World Bistro & Gardens Berlin ist seit gestern 14.09.2016 eröffnet. Nachdem Stone schon seit längerem das Gelände in Berlin Mariendorf umbaute, und zwischendurch auch schon im Bistro Biere ausgeschenkt hat, ist nun das ganze Werk vollbracht.

Craft Beer – von Stone Brewing und anderen Brauereien

Als eine der größten unabhängigen Craft-Beer-Brauereien (in den USA Marktführer) steht Stone hinter seinem Engagement, den Bierfreunden „nur die besten innovativen Biere zu bieten“. Ausschließlich handwerklich gebraute Biere sowie Craft Biere finden sich auf der Bierliste von Stone Berlin. Insgesamt bietet das Restaurant rund 65 Biere vom Fass und eine umfangreiche Liste an Bieren in Flaschen und Dosen. Natürlich nicht nur Stone Craft Beer sondern auch zahlreiche handgefertigte Biere kleinerer Brauereien aus der ganzen Welt. Dazu eine hochwertige Weinauswahl plus sorgfältig ausgewählte Softdrinks ohne künstliche Inhaltsstoffe sowie Kaffee von Berliner Röstereien.

Die Küche bei StoneBerlin

Die Ernährungsphilosophie von Stone Brewing World Bistro & Gardens – Berlin steht für Umweltverantwortung, Slow-Food und setzt Esskultur und qualitative Zutaten an oberste Stelle. Die Küche konzentriert sich zum Großteil auf Biogemüse von kleineren Höfen aus der Gegend. Die Gerichte auf der Speisekarte reichen von beidseitig geräuchertem Schweinefleisch bis hin zum Chai-gewürzten marokkanischen Rindfleisch und schließen auch Spezialitäten aus Berlin ein, wie das Hauptstadtbarsch Trio. Beliebte Gerichte aus dem Menü von San Diegos Stone Brewing World Bistro & Gardens, wie die „Barbecue Duck Tacos“ und die „Cheddar, Garlic & Stone Ruination IPA Soup“ sind ebenso vertreten. Die Hauptgerichte starten bei ca. 12,00 € und lassen sich alle wunderbar mit den auf der Karte empfohlenen Stone-Bieren kombinieren.

„Europas neueste Craft-Beer-Attraktion“ befindet sich in Mariendorf, einem Ortsteil von Berlin im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, im Süden der Stadt. Die Adresse ist Im Marienpark 23, 12107 Berlin und ist mit der U-/S-Bahn (S-Bahn Haltestelle Attilastraße oder U-Bahn Alt-Mariendorf) und einem 15-minütigen Spaziergang erreichbar. Ausreichend Parkplätze für Fahrzeuge und Fahrräder sind auf dem Gelände vorhanden. Stone Brewing Word Bistro & Gardens – Berlin ist grunsätzlich eine Nicht-Raucher-Location (was den Biergenuss nur fördern kann!).

Öffnungszeiten der Stone Brewing World Bistro & Gardens: Täglich von 12 – 1 Uhr (Küche schließt um 22 Uhr)

Mehr Infos online: stonebrewing.eu

 

Foto: Stefan Hähnel