Neuer Unternehmensfilm der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan

Ein Unternehmensfilm an sich ist nicht unbedingt einen Blogpost in einem Bierblog wert, doch wenn der Film von der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan kommt, sieht die Sache schon ganz anders aus: Dieses kurze Promotion Video ist echt etwas fürs Auge und verkörpert sehr gut die Faszination-Bier und besonders des weltbekannten Weihenstephaner Weißbiers.

Anschauen. Am besten mit einem Bier.

Wie findet ihr den Film? Und wie schmeckt euch das Weihenstephaner Bier?

„Wir, Bier und Tier“ 10 Bierhörspiele im Radio bei SWR2

Zwischen 19. und 30. September, immer Montag bis Freitag um 17:50 Uhr, erzählt SWR2 extra in einer zehnteiligen Kurzhörspielreihe von einer Jahrhunderte währenden Beziehung zwischen Bier und Tier – und natürlich seinen Trinkern. Jeweils fünf Folgen stehen immer schon montags vor der Ausstrahlung auf www.SWR2.de/hoerspiel zum Herunterladen zur Verfügung.

Spritziges Gebräu aus Wissen und Unterhaltung

Amüsantes, Überraschendes und Wissenswertes stecken im 10er-Pack Kulturgeschichte rund ums Bier von Eberhard Stett (Text) und Thomas Weber (Musik). Adler, Lamm und Ochse prangen schließlich nicht nur traditionell auf den Schildern gutbürgerlicher Gaststätten, sondern auch im Namen unzähliger deutscher Bieretiketten und Brauereien. Und wer hätte gedacht, dass die Ur-Maß ein Ochsenhorn war? Oder dass die erste Lokomotive Deutschlands, die „Adler“, zwei Fässer Bier aus Nürnberg transportiert hat. Seither gilt Bier als das erste deutsche Eisenbahnfrachtgut und „Adler“-Bier ist bis heute bei Eisenbahnern beliebt. Regie führte Iris Drögekamp (SWR2), die Redaktion hatte Ekkehard Skoruppa (SWR2).

Expeditionen ins Bierreich

  • Adler und Gesetz (19.9.)
  • Hirsch und Kultur (20.9.)
  • Der Löwe und der Kater (21.9.)
  • Lamm und Bock (22.9.)
  • Der Ochse und das richtige Maß (23.9.)
  • Schwan und Rausch (26.9.)
  • Der Bär und die Oper (27.9.)
  • Fuchs und Ernst (28.9.)
  • Pferd und Mähne (29.9.)
  • Das Tier und seine humanen Varianten (30.9.)

SWR Sendung über Rastal und die neuen Kalea Craftbier Gläser

In der vergangenen Woche lief im SWR Fernsehen eine Sendung aus der Reihe: „Made in Südwest“ mit dem schönen Titel „Der Glas-Primus – Gläser-Design von Rastal in Höhr-Grenzhausen“.

Die Sendung dreht sich rund um den Glashersteller Rastal und dessen Biergläser. Besonders im Fokus steht die Entwicklung und Produktion des diesjährigen Kalea Bieradventskalender Tasting Glas.

Insgesamt ein sehr interessanter Beitrag, der Lust auf ein paar tolle Biergläser und den neuen Kalea Bierkalender macht.

 

Link zur SWR Mediathek

Wo Bier am günstigsten und wo am teuersten ist in 2016

Wie jedes Jahr gibt es auch 2016 den Bierpreisindex. Dabei werden eine Auswahl von Bierpreisen überall auf der Welt vergleichen. Dabei reichen die Durchschnittspreise für ein 0.33l Bier von 1,47 Euro in Bratislava bis zu 8,47 in Lausanne. Das ist mehr als das fünffache zwischen den billigsten und dem teuersten Bier im Index.

Quelle: GoEuroBierpreisindex, manager magazin 

Neue Untappd Funktionen: Barcode Scannen, Uber bestellen, Freunde verlinken…

Das neue Update der Untappd App bietet einige tolle neue Funktionen. Im allgemeinen ist Untapped ein soziales Netzwerk für Bierfreunde, mit dem man u.a. protokollieren kann welche Biere man trinkt.

Mehr Informationen und Tipps zu Untapped gibt es hier…

Mit dem neuen Update kommen ein paar lang ersehnte Features:

  • Barcode scannen zum einchecken
  • 3D Touch (für iPhone Nutzer)
  • Freunde beim einchecken verlinken
  • Gruppen anlegen
  • Sortierung der Notifikationen
  • Einfacheres hinzufügen von Orten
  • Und: ein Uber Taxi bestellen (kostenlose Fahrt mit diesem Link)

Diese Funktionen sind ab sofort auf allen iOS Geräten verfügbar und bald auch für Android.

Nutzt ihr regelmäßig Untappd und was genau gefällt euch daran?

Bier im Fernsehen: SWR Lebensart – Bier im Trend

Vor ein paar Wochen lief im SWR Fernsehen die Sendereihe ‚Im Südwesten’, diesmal mit dem Titel: Lebensart – Bier im Trend. Wie der Name schon sagt geht es hier um Bier, und zwar besonders um handwerklich gebraute Biere (Craftbier).

Die Sendung begleitete u.a. Biersommelier Irina Zimmermann bei der Verkostung und dem Biereinkauf. Auch Brauer wie Thomas Wachno von der Brauerei Häffner aus Bad Rappenau, der vielen als Hopfenstopfer bekannt sein sollte, war mit dabei. Zudem sieht man Martin Dambach von den Bierschmugglern und ’sueffisant‘. Die Sendung schaut auch bei der Brauerei Clemens Härle im Allgäu vorbei.

Insgesamt zeichnete die Sendung ein gutes Bild der aktuellen Bierszene, besonders in Baden-Württemberg. Allerdings kommt das Thema Craftbier an manchen Stellen sehr steif rüber und als etwas ziemlich Exotisches. Aber im Großen und Ganzen ist es gut, dass über die ‚etwas andere Bierkultur’, jenseits von Industriebier und Massenpils berichtet wird.

Wer die Sendung noch nicht gesehen hat, kann das in der SWR Mediathek tun:

Wie fandet ihr die Sendung?

 

Bild-Quelle: SWR