Craft Bier Fest München 2016

München ist Synonym für Biergenuss und Braukunst, nicht zuletzt da einige der bekanntesten Brauereien hier gegründet wurden. Interessanterweise ist in der Stadt, die Schauplatz für die eine oder andere Revolution des Bierbrauens war, Craft Bier noch weitgehend unbekannt. Das Craft Bier Fest München 2016 will das ändern.

Mit Craft Bier sind hier die unterschiedlichsten Bierstile gemeint, gebraut aus handerlesenen Zutaten höchster Qualität, nach meisterhaft kreativen Rezepten und mit jeder Menge Handarbeit. Kurzgesagt, ein Gegenprogramm zu industriell hergestellter Massenware, die von den meisten als „normales Bier“ bezeichnet wird. Im Mittelpunkt steht dabei die Liebe zum Produkt selbst, dies wird auch beim Craft Bier Fest München so gehandhabt.

Motto: Keine Darbietungen, keine Musik, keine Show – einfach nur Craft Bier.

Brauereien beim Craft Bier Fest München 2016

  • Crew Republic
  • Zombräu
  • Braukraft
  • NBG
  • Tilmans Biere
  • Hopfmeister
  • Camba Bavaria
  • Bierol
  • Steamworks Brewing
  • Unorthodox Brewing
  • Lucky Bastard
  • Kočovný pivovar Hellstork
  • Riedenburger Brauhaus
  • Welde
  • Giesinger
  • Hanscraft
  • The Sisters Brewery
  • Eisenharzer Brauhaus
  • Brauerei Zwanzger
  • Isar Kindl
  • Yankee & Kraut
  • Munich Brew Mafia
  • And Union
  • 3Brew Sodabier
  • Kiesbye’s Waldbier
  • Hopster
  • Evil Twin Brewing
  • Siren Craft Brew
  • Wild Beer Co.

 

Besucher Info:

  • 3. Juni 2016 von 16:00- 23:00
  • 4. Juni 2016 von 13:00 – 23:00

Adresse

Gaszählerwerkstatt
Agnes-Pockels-Bogen 6
80992 München

Eintritt

10€ pro Person und es gibt nur eine Tageskasse

Großes FARNY-Brauereifest mit Tag der offenen Tür

Von Freitag, 03. bis Sonntag, 05. Juni 2016 findet auf dem Hofgut der Edelweissbrauerei FARNY in Dürren/Kißlegg das große FARNY-Brauereifest mit Tag der offenen Tür statt. Ein tolles Programm mit viel Stimmung und Musik, mit Attraktionen und Informationen erwartet die Weissbierfreunde.

Program
Freitag 03.06.2016
Stimmungsabend mit Musikkapellen

Samstag 04.06.2016
Partynacht mit Dirndl- und Lederhosenparty – Eintritt 3,- €

Sonntag 05.06.2016
musikalischer Frühschoppen und Tag der offenen Tür mit
Brauereibesichtigung bei laufendem Betrieb

Es wird ein kostenlosen Shuttlebus eingerichtet, der zwischen Wangen und Kisslegg pendelt und dazwischen auch mehrere Parkplätze ansteuert. Damit können sich die Besucher entspannt zum Brauereifest bringen lassen.

Besucher Info

Edelweissbrauerei FARNY
Hofgut Dürren
88353 Kißlegg

Besondere Geburtstagsfeier in Bad Urach: Uracher Bier & Brauer Festival 2016

Zum einjährigen Brauerei-Bestehen feiert das Uracher Kleinbrauhaus mit allen Freunden der Biervielfalt und Gaumenfreude! Dazu wird es das erste Uracher Bier & Brauer Festival geben. Am Samstag, 04.06.2016, werden neben leckeren Bieren diverser Brauereien und Hobbybrauer auch wundervolle Speisen vom BBQ-Profi aufgetischt – sogar vegetarisch!

Das Kartenkontingent für Samstag wird aufgrund der begrenzten Kapazitäten der Location auf 250 Tickets begrenzt – Karten sind ausschließlich im VVK erhältlich und schnell sein lohnt sich, da die ersten einen EarlyBird-Rabatt erhalten.

Am Tag der Veranstaltung werden Tickets noch bis 14:00 Uhr verkauft. Nur Personen mit gültigen VVK-Tickets werden Zutritt zum Gelände erhalten, weshalb die Adresse auch nur auf den gekauften Tickets bekannt gegeben wird. Es wird ein Geburtstags-Fest mit besonderem Charakter und einer einmalig entspannten Lounge-Atmosphäre!

Neben dem Uracher Bier, wird auch das Biermobil „Black Schanka“ ebenfalls vor Ort sein und bringt den Besuchern die Welt des Bieres etwas näher mit einer tollen Auswahl von über 10 Craft-Bieren. Dazu gibt es „Bierige Grüße“ von Bierol. Zudem wird mit Benjamin Wezel ein weiterer Haus-Brauer mit seinen IPA Kreationen dabei sein. Mit seiner jahrelangen Leidenschaft für’s Bier bereichert er seit wenigen Wochen mit seiner Hausbrauerei „EREMITA“ den regionalen Craft-Bier Markt.

Als Highlight wird sicherlich der Auftritt von Dän Klein unvergessliche Gaumenfreuden bereiten. Der bereits 2-fache Deutsche Grill-Meister wird Euch mit feinstem BBQ (auch vegetarisch) versorgen. Für Autofahrer und Minderjährige Gäste wird es leckere alkoholfreie Fruchtspritzer geben.

Am Sonntag, 05.06.2016, sind dann alle herzlichst eingeladen – gerade auch die Uracher und Tagesausflügler – einen Spaziergang ins Maisental bei Urach zu machen. Auf dem Vereinsgelände des Fanfarenzug Bad Urach wird es ab 11:00 Uhr Weißwurstfrühstück geben. Neben dem Uracher Kleinbrauhaus Bier gibt es auch alkoholfreie Getränke. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Singer-Songwriter Albert Schnauzer. Eintritt frei!

Early Bird Tickets für Freitags gibt es ab 7,50€

Mehr Infos: www.bierbrauerfestival.de

Jetzt Borefts 2016 Tickets kaufen

Auch dieses Jahr wird es bei der Brouwerij De Molen im niederländischen Bodegaven wieder ein Bierfestival geben: Das BOREFTS 2016. Diesmal am 23. Und 24 September.

Obwohl bisher neben dem Datum nicht viel bekannt ist, sollte man schon jetzt die Tickets zu diesem grandiosen Bierfest kaufen. Nicht nur ist das Borefts eins der besten Bier-Events weltweit, sondern auch gibt es in diesem Jahr eine Neuerung was den Kartenverkauf angeht. Dieses Jahr wird es vor Ort, sprich an der Tageskasse, keine Tickets geben.

Wer zum Borefts möchte, muss im Vorverkauf/online ein Ticket kaufen. Auch sind die Tickets auf 3500 pro Tag limitiert.

Die Tickets zum Borefts Beerfestival gibt es auf der Website der Brouwerij de Molen.

Hallertauer Bierfestival vom 3. bis 5. Juni 2016 in Attenkirchen

Vom 3. bis 5. Juni ist es wieder soweit: Die kleine oberbayerische Gemeinde Attenkirchen (Lkr. Freising) wird zum 4. Mal das Hallertauer Bierfestival ausrichten – eines der größten Bierverkostungsfestivals in Bayern. Mehr als 100 verschiedene Biere von 40 Brauereien werden zum Ausschank kommen. Daneben gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm mit 20 Musikgruppen unterschiedlicher Musikstile auf drei Bühnen sowie einen Kunsthandwerkermarkt. Der Eintritt ist frei!

Einzigartig am Hallertauer Bierfestival: Das nicht-kommerzielle Festival wird von 400 ehrenamtlich tätigen Helfern der örtlichen Vereine vorbereitet und durchgeführt. Kein Eintrittsgeld wird für Marketing oder zum Veranstaltergewinn verwendet – hier stehen allein die Biere und Brauereien aus der Region im Mittelpunkt!

Erstmals wird das seit 2010 bestehende Hallertauer Bier-Festival drei Tage dauern. Attenkirchen erwartet daher noch mehr als die 20.000 Besucher, die vor zwei Jahren kamen – zumal extra die Bundesstraße 301 gesperrt sein wird, welche die Ortsmitte und damit das weiträumige Festivalgelände durchtrennt. Von Freising (S-Bahn-Anschluss), Mainburg, Moosburg und Allershausen wird es wieder einen regelmässigen Shuttle-Bus zum Hallertauer Bierfestival geben.

Foto: Lehmann/ Hallertauer Bierfestival

Erster Hamburger Craft Market erobert im Juni St. Pauli

Vom 17. bis 19. Juni wird in Hamburg ein dreitägiges Festival an der Rindermarkthalle St. Pauli gefeiert welches Craft Beer mit Street Food und Design vereint.

Mit einem facettenreichen Angebot aus Craft Beer, Street Food und ausgewählten Design-Ständen erobert Hamburgs erster CRAFT MARKET vom 17. bis 19. Juni die westlichen Parkplatzflächen der Rindermarkthalle St. Pauli. Dort wird analog zum Namen der Veranstaltung eine Vielfalt an „Craft“-Produkten präsentiert, die überwiegend handgemacht oder unter ursprünglichen Bedingungen hergestellt wurden. Die Seele des Marktes bildet der Bereich Craft Beer.

Ideale Voraussetzungen verspricht bereits der Veranstaltungsort: So bietet die zentral gelegene Rindermarkthalle St. Pauli sowohl Freiflächen als auch überdachte Bereiche auf ihrem Parkdeck im Bereich der Budapester Straße, wodurch der Markt in jeder Wetterlage gut zu besuchen ist. Rund 30 unabhängige Brauereien stellen in entspannter Atmosphäre ihre besten Kreationen und ausgefallensten Neuheiten zu Probierpreisen vor, die im exklusiv produzierten Festivalglas verkostet werden. Dieses kann am Einlass gegen eine Pfandgebühr von 5€ geliehen oder mit nach Hause genommen werden.

Neben populären regionalen und nationalen Brauereien wie Buddelship,Kreativbrauerei Kehrwieder und Hopper Bräu sind auch große internationale Namen wie etwa To Øl aus Kopenhagen (DK) und Beavertown Brewery aus London (UK) vertreten. Für das Line-Up verantwortlich sind die Hamburger Bier-Spezialisten und Ladenbetreiber von Beyond Beer. Und sollte jemand tatsächlich kein Bier mögen, sorgen  Kaffee, Eis und andere kühle Getränke für Erfrischung.

Ergänzt wird das Spektrum an allen drei Tagen durch Food Trucks, einen kleinen Designmarkt und ein Bühnenprogramm. Hier gibt es Live-Musik von Singer-Songwritern wie Liza&Kay bis hin zu Pop- und Swing-Bands wie Karolina Kingdom und Danube’s Banks. Am Abend werden DJs bei Funk, Soul und House den Tag ausklingen lassen.

Begleitend wird im Mai ein Magazin erscheinen, welches die einzelnen Programmpunkte und Brauereien vorstellt sowie wissenswerte redaktionelle Inhalte zum Thema „Craft“ bietet. Parallel wird das Booklet als E-Paper veröffentlicht.

Besucher Info
Rindermarkthalle St. Pauli, Neuer Kamp 31

Öffnungszeiten:
Freitag, 17.06.2016: von 12 bis 24 Uhr
Samstag, 18.06.2016: von 12 bis 24 Uhr
Sonntag, 19.06.2016: von 12 bis 22 Uhr

Tagesticket: 5€
Dreitagesticket: 10€ (zzgl. 5€ Glaspfand)

Tickets sind an der Tageskasse sowie im Vorverkauf unter ahoi-events.tickets.de erhältlich, der Eintritt bis einschließlich 15 Jahren ist frei.

Weitere  Informationen gibt es  auf
www.facebook.com/craftmarkethh
www.craft-market.hamburg

 

Craft Bier Festival Regensburg 2016

Das Craft Bier Festival Regensburg soll ein Stadtfest sein, das sich um eine neue Bierkultur dreht – jenseits von austauschbarer Massenware. Dieses Jahr wird das Craft Bier Festival zum zweiten Mal stattfinden. Im Mittelpunkt des ‚Craft Bier Festivals Regensburg‘ steht die Wissensvermittlung und der Genuss mit der dazugehörigen Trinkkultur, also Alkohol als Genussmittel, nicht zur Betäubung. Und gerade diesen Gedanken fördert die neue Bierkultur rund um das Craftbier.

Im Gegensatz zu eintrittspflichtigen Fachmessen in Metropolstädten bringt das ‚Craft Bier Festival Regensburg‘ der regionalen Öffentlichkeit bei freiem Eintritt das Thema Craft Bier als kulturelles Gut zugänglich und entfacht das Interesse für Bier an sich neu. Dazu spielen Bands und Musiker, die ebenfalls das Besondere darstellen – eben wie die angebotenen Biere (ca. 50 verschiedene Stile). Auch für Kinder und das leibliche Wohl ist gesorgt, wir laden alle mit großer Freude ein, um unsere Passion für Charakter- & Qualitätsbiere zu teilen.

Dieses Bier-Kulturfestival findet vom 04.05. bis einschließlich 06.05.2016 am Neupfarrplatz stattfinden. Über zwanzig regionale, nationale und internationale Brauereien/Kleinstbrauereien bieten eine Erlebniswelt für die Geschmacksnerven an. Dazu werden Bühnengäste, Informationsstände sowie Broschüren Aufklärungsarbeit zum Thema (Craft-) Bierkultur leisten.

Ausgeschenkt werden alkoholfreie Flaschengetränke und nahezu ausschließlich Craft Bier in speziellen Gläsern (0,1 l Füllmenge) in kleinen Pavillons. Die Besucher können von Brauerei zu Brauerei gehen und sich Kleinstmengen (0,1 l) zum Probieren und Genießen kaufen. An speziellen Themenpavillons können sich die Besucher unter anderen über die Braukunst, die Inhaltstoffe, das Reinheitsgebot und die Produzenten informieren oder mit geladenen Gästen, z. B. Braumeistern und Kenner der Szene diskutieren.

Übersicht der Brauereien und Aussteller beim Craft Bier Festival Regensburg 2016:

  • Hofmark Brauerei
  • Brewdog
  • Schlossbrauerei Eichhofen
  • Riedenburger Brauhaus
  • Kreativbrauerei Volker Hartl
  • BraufactuM
  • Brauvaria
  • Holla die Bierfee
  • Nittenauer Brauhaus
  • Sebastian Sauer
  • birretta Feinste Biere
  • slowdrink.de
  • Brauhaus Riegele
  • Camba Bavaria
  • Rhanerbräu
  • Hopsteiner

Hier findet ihr alle Brauereien in ausführlicher Vorstellung…

Brauereien auf dem Craft Bier Festival Regensburg 2016

Vom 04.05. bis einschließlich 06.05.2016 wird am Neupfarrplatz in Regensburg das Craft Bier Festival stattfinden. Über zwanzig regionale, nationale und internationale Brauereien/Kleinstbrauereien bieten eine Erlebniswelt für die Geschmacksnerven an. Dazu werden Bühnengäste, Informationsstände sowie Broschüren Aufklärungsarbeit zum Thema (Craft-) Bierkultur leisten. Hier findet ihr Informationen zu allen Teilnehmenden Brauereien:

 

Schlossbrauerei Eichhofen

Seit 1692 kreiert die privatgeführte Schlossbrauerei Eichhofen im schönen Labertal unweit vor den Toren Regensburgs köstliche Biere. Michel Schönharting braut nach alter Väter Sitte wunderbare altbayerische Bierspezialitäten und stöbert ab und an sehr erfolgreich in seinem Hopfenregal. Mit dabei am Festival sind die Hausspezialitäten: Spezial Dunkel, Eichator Doppelbock, Märzen, Premium Pils und Premium Dunkel nebst der exklusiven Jubiläumsfüllung Eichhofener HOPFENGARTEN.

Der Eichhofener Hopfengarten ist ein kaltgehopftes, naturtrübes, mit Oberpfälzer Sommerbraugerste Märzenbier. Aromen von Birne und Stachelbeere mit außergewöhnlichem, cremeartigen festen Schaum prägen dieses Bier. Umwerfender Geschmack mit einem wuchtigen Trinkerlebnis, – Bier mit viel Liebe und Charakter – handwerklich gebraut und eine klare Empfehlung für diesen Sommer.

 

Spitalbrauerei Regensburg

790 Jahre alt und noch lange keine alte Dame! Die Regensburger St. Kathrinen Spitalbrauerei kombiniert sehr erfolgreich Tradition und Innovation. Mit ihrer Manufaktur-Linie brauen sie kleine und feine Sondersude. Am Festival stehen sie parat mit ihrem Pale Ale, India Pale Ale, Strong Ale, dem Jubiläumsbier einen Roggenbock und einer öffentlichen „WELTPREMIERE“.

Die Spitalbrauerei ist bekannt durch ihre Klassiker – seien es das Helle, Dunkle, Weizen und ganz aktuell auch der helle Maibock. Neben diesen etablierten Sorten zeichnet sich „das Spital“ seit einiger Zeit mehr und mehr auch auf dem Gebiet der Sondersude aus. Eine eigene Manufakturlinie entstand, in der Spezialitäten wie Pale Ale, IPA, Chocolate Stout oder Strong Ale gebraut und deren historische Herkunft erklärt werden.

„Diese Sorten sind teilweise älter, als man denkt. Und nicht als Ersatz gedacht – die klassischen Sorten sind durch nichts zu schlagen. Aber als Ergänzung und Bereicherung“, betont Spitalmeister Willibald Koller. Es war ein Ansporn für die Spitalbrauer, Bier auch mal auf ungewöhnliche Weise in Szene zu setzen und neue Geschmacksaspekte hervorzuheben. Selbstverständlich werden aber durchwegs alle Spitalbiere nach dem Reinheitsgebot gebraut.

Traditionell wurde jedes Jahr Ende Oktober eine neue Manufaktursorte im kleinen Rahmen präsentiert. Heuer wird dieser Rhythmus bewusst unterbrochen, denn ein spezielles Sommerbier schlummert schon in den Lagertanks an der Steinernen Brücke: ein Summer Ale. Bemerkenswert leicht, lediglich 2,8 % Alkoholgehalt, mit einer fruchtigen, fast melonigen Hopfennote und eben ein Bier, das man ganz unkompliziert auch an heißeren Sommertagen genießen kann.

 

Pivovar Raven aus Pilsen

Die RAVEN Brauerei wurde 26. Oktober 2015 gegründet. Vom ersten Monat an waren ihre Biere stark gefragt und geschätzt. Mittlerweile brauen sie monatlich 100hl Bier. Sie waren so etwas wie die heimlichen Stars am Craft Bier Fest in Linz. Überall wo man nach einem „Geheimtipp“ am Fest fragte war die Chance groß, dass man an diesen Stand geschickt wurde. So war es auch weiteres nicht verwunderlich, dass am Samstagabend schon erste Biere ausgetrunken waren. Untergärige Biere sucht man (fast) vergeblich in dieser Brauerei – kein Wunder, ein Pils in Pilsen brauen wäre sicher auch ein eher schwierig zu platzierendes Bier – oder gerade doch? Die anderen Biere sind obergärige, deutlich amerikanisch inspirierte, Bierstile.

Folgende Biere bringt Pivoar Raven mit nach Regensburg: Raven Mild Ale, Raven White IPA, Raven Fly By Rye, Raven Blond IPA, Raven Australiano, Raven Morrigan, Raven Sky APA, Raven Crafty Lager, Raven Brewhemian und Raven Laid to Waste.

 

Camba Bavaria

Ein „Urgestein“ der bayrischen Craft Bier Brauereien für die Geschmack, Bierstil und Kreativität ganz vorne stehen, selbst wenn sie sich dabei mit dem bayr. Reinheitsgebot anlegen. Die Camba ist eine junge, innovative Brauerei im Chiemgau mit über 50 verschiedenen Biersorten, eigener Brauereigaststätte in Truchtlaching und Craft-Bierwelt in Gundelfingen. Die enorme Biervielfalt umfasst traditionelle und internationale Bierstile sowie exklusive Oak Aged Biersorten.

 

Nittenauer Brauhaus featuring Kreativbrauerei Kehrwieder

Sebastian wird den Doldenzwerg (Bayrisch Pale Ale), Mein Wildes (ein geschmackvolles Zwickl u. a. mit Röst- & Sauermalz) und „You can keep your hat on“ (ein Barley Wine gebraut u. a. mit Rauchmalz und Barley Wine Hefe) als Hommage an Joe Cocker, seinen Cider, seine neue Hopfenkreuzfahrt, Hulk (Hopfengestopftes untergäriges Lagerkellerweizen) mit Grünhopfen gebraut (Cascade, Perle, Mandarina Bavaria), Roggen IPA Joe’s Enigma vom Fass und ein alkoholfreies IPA „FreIPA Le Chauffeur“ in seinem Gepäck haben. Zusätzlich zu seinen eigenen Bieren wird er noch ein oder zwei Shipa der Kreativbrauerei Kehrwieder mitbringen, die als Gypsy Brewer eine ihrer „Heimaten“ in seiner Brauerei gefunden haben.

 

VETO

Als selbst in fränkischen Kneipen die Industriebiere immer stärkere Verbreitung fanden, hatte die Hopferei Hertrich den dringlichen Wunsch, ein Veto einzulegen. Die wunderbaren fränkischen Biere dürfen nicht aussterben und dem Preiskampf mit den Großbrauereien zum Opfer fallen! Die Hopferei Hertrich trägt diesem Anliegen Rechnung und gründetet die Marke „Veto“. Der VETO – Schokobär, ein Schoko-Stout und der VETO – Hopfentiger, ein India Pale Ale, kommen zum Festival!

 

Pirate Brew Berlin

Der „Newcomer“ aus Berlin kommt auch zum Festival nach Regensburg. Pirate Brew ist ein soziales Craft Beer Projekt aus Berlin, 2015 von den beiden Heimbrauern Christina und Andreas initiiert worden. Es geht darum Erfahrung auszutauschen, zusammen zu arbeiten und Synergien zu schaffen um nicht einfach nur ein Bier zu machen, sondern ein Bier mit eigener Geschichte und Persönlichkeit. Für Piraten Brew ist Craft Beer weitaus mehr als nur gutes Bier, es geht darum Biere zusammen zu genießen, gute Momente und Erinnerungen zu erschaffen.

 

Hopster

Die weltweit erste, alkoholfreie Hopfenlimo ist mit am Festivalstart. Mit purem blumig-fruchtigem Hopfengeschmack, ohne Bitterstoffe und nicht so süß!

Mehr zu Hopster gibt es im HopfenLiebe Hopster HopfenLimo Test…

 

Braukraft

Wai-Zen, Choco-Lata, Max-Q, Wai-Zen Bock, Sud-Terrain, P.orter sind keine aus Not erfundenen Zufallsnamen um beim Scrabble die wertvollen Siegpunkte zu erreichen – vielmehr verstecken sich dahinter feine und hochwertige Craft Biere der bayrischen BRAUKRAFT Brauerei! Mathias Lottes fragt sich bereits 2013: Wer steckt eigentlich hinter dem Bier, wo wird es gebraut und wieso überhaupt? Vor Jahren gab´s mal gutes Bier. Das wurde dann zu „Bier“. Was wiederum zu mittelmäßigem Bier und letztendlich zu minderwertigem Bier wurde.

Braukraft möchte diesem Trend durch handwerkliches Können, Erfindungsreichtum, beste Zutaten und vor allem Spaß am Brauen entgegentreten. Beste Bedingungen für: Einfach gutes Bier! In kleinstem Maße werden Sude ausprobiert. Die meisten werden unter engen Freunden und Liebhabern verkostet. Nur wenn es (fast) allen sehr gut geschmeckt hat und ein wirklicher „Aha-oh-wow…das-ist-ja ähm…“ Effekt eingetreten ist, wird dieses Rezept in größerem Maße gebraut. Nicht irgendwo. Denn brauen lassen kann jeder…. Wichtig ist die Transparenz. Jeder kann gelegentlich beim Brauen zusehen, wenn er saubere Schuhe hat und sich die Finger gewaschen hat. Keine Zusatzstoffe, nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Und viel Spaß…

 

Hopsteiner

Seit 170 Jahren züchtet, veredelt, entwickelt und verkauft das bayrische Familienunternehmen Hopsteiner in sechster Generation Hopfen. Als ehrgeiziges und sachkundiges Team steht die Firma ihren Kunden bei all ihren Bedürfnissen und Wünschen rund um den Hopfen mit höchster Kompetenz zur Seite. Das oberste Ziel von Hopsteiner ist es, Brauereien auf der ganzen Welt mit Hopfen und Hopfenprodukten von höchster Qualität zu versorgen.

Auf dem Regensburger Craft Bier Festival können Besucher in die Aromenwelt unterschiedlicher Hopfen eintauchen. Am Stand werden 4 unterschiedlich „kaltgehopfte“ Biere angeboten – bei der Kalthopfung, auch Hopfenstopfen genannt, wird dem Bier eine weitere Hopfengabe nach der Würzekochung oder in der Hauptgährung zugegeben. Im „kalten“ Bier lösen sich aus dem Hopfen kaum Bitterstoffe, sondern vorrangig die Aromastoffe. Seid gespannt wie der Hopfen dasselbe „Grundbier“ verändert.

 

Brauerei Unertl

Durch die offene Gärung und den extrem hohen Weizenmalzanteil entsteht das süffig-malzige Aroma, echtes Handwerk, wahre Liebe zum Weißbier.

 

Schneider Weisse

Neue Wege gehen, Normen brechen, über den Tellerrand schauen – Georg VI. Schneider ist anderes als man sich einen Brauereichef in der sechsten Generation aus Bayern so vorstellt. Er will Leute begeistern, sie inspirieren – mit Ideen und seinen speziellen Bieren jenseits des Mainstreams. Seine Weissbiere werden trotz Innovation und kreativer Experimente weiterhin mit alten handwerklichen Methoden streng nach dem Reinheitsgebot gebraut.

Wie passt eine solche Überzeugung nun in die Craftbier-Bewegung, die jung, trendig und vielleicht sogar ein bisschen schräg ist? „Craft heißt vom Ursprung ja ‘handwerklich, sorgsam und mit hoher Qualität‘ – genau das machen wir – und traditionell heißt auch nicht rückständig. Bei der Vielfalt der traditionellen Rohstoffe sind die Grenzen für Neues noch lange nicht erreicht.“ Nur eines ist für Georg Schneider klar: „Schneider Weisse bleibt unabhängig, seinen Werten treu und wird weiter mit fröhlicher Offenheit experimentieren.“

 

Brauhaus Riegele

Wer Namen wie Augustus, Dulcis, Auris, Noctus, Ator, Robustus oder Amaris hört, denkt vielleicht er sei im Lateinunterricht gelandet – falsch gedacht. Alle Mutigen werden mit einmaligen Spitzenbieren aus der Riegele BierManufaktur im Glas belohnt! Auch die Augsburger Traditionsbrauerei Riegele kommt zum Regensburger Craft Bier Festival.

Bier ist flüssige Lebensfreude. Nicht nur für den Braumeister und Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele. Seine Reisen durch die großen Biernationen der Welt waren Inspirationsquelle für die Riegele Brauspezialitäten. Herausgekommen ist eine handverlesene Selektion acht ausgefallener Geschmackserlebnisse. Genießt ein Farbenspektrum von sonnengelb über kastanienrot bis zu tiefschwarz und freut Euch auf ein Aromenspiel von zitrusfruchtig bis zu Bitterschokolade.

 

 

Landbrauerei Ludwig Erl

Die Landbrauerei Ludwig Erl, Geiselhöring, ist eine niederbayrische Familienbrauerei, die sich seit 1871 persönlich der handwerklichen Braukunst widmet. Seit einem guten Jahr ist Josef Erl, in 6. Generation Braumeister, und pflegt mit seinen 3 Bierbrauern, und seit 2016 auch mit der ersten Bierbrauerin in ihrer Geschichte die Erlkönig Bierspezialitäten.

Josef hat fürs Festival folgende feine Spezialitäten eingepackt:
– Erlkönig Imperator, der wahrscheinlich stärkste helle Doppelbock der Welt, mit 8,5 % vol. Alk. Und 4 Naturhopfengaben
– Helles Bockerl, ein feiner Maibock mit süffigen 7 % vol. Alk., ebenfalls etwas hopfiger
– Erlkönig Dunkel, Alt-bayrisches Dunkel, mit echtem dunklem Malz gebraut. Weniger süß, angenehm leichtes Dunkles mit 5,3 % vol Alk.
– Prototyp American Amber „Arizona Red“ vom Fass, dieser wird frisch eingebraut

 

Riedenburger Brauhaus

1989 begann der Bräu Michael Krieger als bayerischer Bio-Pionier das Brauen ökologischen Bieres. Das Riedenburger Brauhaus ist damit die erste 100%ige Bio-Brauerei Bayerns und die zweite in Deutschland. Das RIEDENBURGER Brauhaus verpflichtete sich in seiner Qualitäts- und Umwelterklärung zu deren Umsetzung und ihrer kontinuierlichen Verbesserung. Eine tolle Bierauswahl die uns aus Niederbayern erwartet. Dolden Sud (IPA), Dolden Dark(Porter), Ur-Getreide Biere (5-Korn, Einkorn, Emmer, Dinkel & Hirse) nebst den „selbstgebrauten“ Biolimonaden PURE.

 

BraufactuM

Am Festival nimmt auch BraufactuM mit einer Kollektion an Eigenkreationen und herausragenden internationalen Bieren teil. Bei ihren Craft Bieren, wie unter anderem einem feinen Rauchweizen oder einem Brown Ale, legt Braufactum größten Wert auf erlesene Zutaten und besondere Brauverfahren.

 

Himburgs Braukunst

Ein Alchemist und seine Kreationen können die Welt verändern: Sie zeigen wie gutes Bier schmecken sollte. So ist der Craft Brauer auf seiner Reise ständig auf der Suche nach seltenen Aromahopfen und Malzen, die seiner Vorstellung entsprechen, er arbeitet an Orten, wo wahre Qualität noch geschätzt wird, in kleinen Brauereien, die seine Passion für Handwerkliches teilen. Und wenn der Alchemist in Gedanken mit der flüssigen Freude spielt, die er verbreitet, hat er eine Welt voller köstlicher Biere vor Augen: Eine Zukunft, die Himburgs Braukunstkeller in jede einzelne Flasche füllt, die Zukunft des Biers in Deiner Hand.

 

Sebastian Sauer mit Freigeist Bierkultur & The Monarchy

Freigeist ist der experimentelle und revolutionäre Ableger der Kölner Kleinbrauerei Braustelle. Sebastian durchbricht regelmäßig die Ketten industrieller Biere und belebt auf einzigartige Weise, historische und totgeglaubte Bierstile. Sticke, Lichtenhainer, Lambik, Gose, Grätzer, Berliner Weiße, Gewürzbiere spiegeln nur einen Bruchteil seiner Kreativität und besonderen Biere. Als Kreativbrauer und deutscher Vorreiter der hiesigen Craft Bier Szene hat er sich einen großen Namen gemacht. Vor allem in den USA – ein echtes Highlight!

 

Hartl Bräu

Volker ist (Klein)Brauer aus Leidenschaft und lebt den „Craft Bier Microbrewery“-Gedanken. Gerade einmal 100 Liter feinstes Bier entsteht pro Sud in seinem Brauhaus. Sein Ziel ist es aus hochwertigen Zutaten leckere Biere herzustellen, ihm geht es definitiv nicht um Gewinnmaximierung, der Geschmack und die Liebe für gute Biere treiben ihn an. Am Craft Bier Festival hat er mind. 7 feine Biere dabei, Märzen, Maibock (mit Palisade Hopfen), Amber Ale, Weizenbock und viele weitere feine Überraschungen.

 

Brandy`s BrauGarage

Brandy`s BrauGarage ist eine junge, kreative Handwerksbrauerei aus Wallersdorf in Niederbayern. Johann Brandstetter stellt mit außergewöhnlichen Braukreationen Bier wieder als Delikatesse dar und will mit anderen passionierten Brauern im Land der Fernsehbiere die einzigartige Vielfalt dieser wiederbeleben und neu entdecken. Folgende Bier gibt es beim Festival: Black Magic Woman (Schoko Stout), Aurora (Weißbierspezialität), Red Baron (Amber Ale), East Bavaria Lager (Helles Vollbier), Amarillo Weiße (Weißbierspezialität) und das Tropical Sun (IPA).

 

Weitere Information zum Festival gibt es hier….

Tag des Bieres bei der Brauerei Hoepfner in Karlsruhe

Bei der Brauerei Hoefpner wird zünftig wie es sich gehört im Hoepfner Biergarten der Tag des Bieres gefeiert. Gemeinsam mit Burghofwirt Klaus Jäger lädt die Brauerei aus der Region ein, mit uns ein schönes Fest zu erleben.

Es wird dieses Mal auch „500 Jahre Reinheitsangebot“ und damit das anscheinend älteste Lebensmittelgesetz unseres Landes gewürdigt. Es lohnt sich also in jedem Fall zu kommen. Stilecht fährt (bei gutem Wetter!) um 14 Uhr eine Kutsche vor und bringt das offizielle Fass, das Bürgermeister Michael Obert als „erster Oststadtbürger“ um 15 Uhr anstechen wird.

Zum musikalischen Auftakt sorgen die Schlossberg Musikanten ab 13 Uhr mit Sicherheit für beste Stimmung. Der Biergarten ist bereits ab 11 Uhr geöffnet. Um 15.30 Uhr werden die Gäste durch den Musikverein Blankenloch unterhalten und ab 18 Uhr spielen die Lautenbacher Musikanten zwei Stunden zum Finale auf. Der Burghofwirt Klaus Jäger, serviert kulinarische Köstlichkeiten für den Biergarten vom Obatzda über die Bratwurst bis hin zum Schweinsbraten. Dazu gibt es natürlich unsere vielfach ausgezeichneten Hoepfner Bierspezialitäten.

An diesem Tage finden stündlich Brauereiführungen (von 10.30 h bis 17.30 h) statt.

Besucher Info:
Privatbrauerei Hoepfner
Haid-und-Neu-Str. 18
76131 Karlsruhe

 

Quelle: Brauerei Hoepfner auf Anfrage von HopfenLiebe

Feierlichkeiten zum Tag des Bieres in Tübingen: Wir lieben Bier! – Tübingen feiert!

Zum Tag des Bieres und dem 500 jährigen Jubiläum des Reinheitsgebots wird auch in der Universitätsstadt Tübingen gefeiert. Besonders bei der bekannten Gasthausbrauerei Neckarmüller gibt es ein tolles Festprogramm. Dazu hier alle Informationen:

‚Es ist in aller Munde: „500 Jahre Reinheitsgebot“ die Tübinger Gasthausbrauerei ist bekannt für Ihr hausgebrautes Bier. Denn seit über 20 Jahren braut hier die Brauerfamilie Fischer aus dem nahe gelegenen Mössingen die „Neckarmüller Weisse“. Das beliebte Tübinger Bier. Nichts außer Wasser, Malz, Hopfen und Hefe braucht der Braumeister um dieses feine spritzige Bier zu brauen.

Am 23. April feiert ganz Deutschland den „Tag des Bieres“, auch im Tübinger Brauhaus wird gefeiert und zwar gleich  mit einer ganzen Festwoche rund ums Thema Bier. Zum Auftakt am 23.April läd die Brauerfamilie Fischer herzlich ein zu Livemusik, Bierbingo und Fassanstich. Sonntag sind die „Gluzger“ zu Gast und unterhalten mit Bierjazz.

Tübingens 3.Bierkönigin Laura freut sich alle internationalen Bierfreunde am Montag 25.April zu einem Bierseminar in englisch zu begrüßen. Gleich am Tag darauf am Dienstag lässt Sie unser Brauer bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Hier können Sie live miterleben wie das beliebte Tübinger Bier gebraut wird. Ganz besonders empfehlen kann ich allen Genießern, die Genussverkostung mit Bier und Käse. Fein aufeinander abgestimmt schmeicheln Bier und Käse den Gaumen. Moderiert von Biersommeliére Irina Zimmermann verspricht es ein interessanter Abend zu werden.

Am Sonntag 1.Mai sind besonders alle Familien herzlich eingeladen in der Gasthausbrauerei Neckarmüller zu feiern. Ein ausgewähltes Kinderprogramm unter dem Motto „Heute machen wir und fit“ mit dem Kinderliedermacher und Kabarettist Christof Altmann sorgt für beste Unterhaltung.

Bier hat viele Facetten, man kann es trinken oder kocht damit. Mach einer pflegt sich damit die Haare oder badet darin. Die Vielfalt, des Geschmacks ist riesig. Bier ist Handwerk. Aus ausgewählten Zutaten mit viel Liebe und Sorgfalt wird seit 500 Jahren in Deutschland nach dem Reinheitsgebot gebraut. Das muss gefeiert werden!’

Besucher Info:
Gasthausbrauerei Neckarmüller
Gartenstraße 4
72074 Tübingen

Website www.neckarmueller.de