Schlappeseppel Specialität

Schlappeseppel ist ein bekannter Name in Sachen Bier. Doch leider gibt es diese Bierspezialität nur in Franken. Kein Problem, wenn man tolle Kollegen hat, die übers Wochenende ins Frankenland fahren und auf dem Rückweg eine Flasche Schlappeseppel mit nach Amsterdam bringen.

Schlappeseppel kommt von der Brauerei Eder & Heylands. Das Bier mit dem klingenden Namen„Specialität“ ist ein Bier dessen Stil nicht ganz bestimmt werden kann. Laut Brauerei ist es etwas zwischen Pils und Märzen.

Beim Einschenken ins Glas erscheint ein hell-bernsteinfarbenes Bier. Der Schaum ist leicht beige und macht einen vollen Eindruck, geht dann jedoch schnell zurück.

Es riecht malzig, leicht süß, und etwas nach Karamell. Dafür sind die Malze, die im Bier enthalten sind verantwortlich. Das Malz erhält bereits beim Darrprozess einen karamellisierten Anteil. Diese Karamellnoten finden sich als Aromen in der Qualität des fertigen Bieres wieder. Im Ergebnis ein bernsteinfarbenes, vollmundiges und ausgewogenes Bier.

Nun aber in den Mund mit dem Bier. Das Bier macht einen vollmundigen und weichen Eindruck. Malz ist von Anfang bis Ende dominant. Dies verleiht dem Bier eine angenehme Süße ohne aufdringlich zu sein. Mit etwas Fantasie schmeckt man hier auch noch etwas Hopfen heraus.

Die Brauerei empfiehlt es zu eher kräftigen Speisen (Wildbraten, Rouladen …). Dieser Empfehlung können wir uns nur anschließen.

Bier Info

  • Trinktemperatur:9-12 °C
  • Alkohol: 5,6 vol.%
  • Stammwürze: 12,5%

Website: schlappeseppel.de

Hoppmair’s – Helles

Das Brauprojekt Hoppmair’s haben wir ja schon ausgiebig vorgestellt. Doch was braut Hoppmair’s da so zusammen? Diese Frage wollen wir mit einer Flasche Hoppmair’s Helles beantworten.

Das kunstvoll gestaltete Etikett ist etwas fürs Auge. Es zeigt Ägir, den germanischen Gott der Weltmeere. Nach nordischer Mythologie bekam er von Thor den Auftrag, für die Götter Bier zu brauen. Aus Rache für diese Demütigung versetze Ägir das Bier mit Hopfen, um es ungenießbar zu machen.

hoppmairs-helles-front

Heraus kam (zumindest bei Hoppmair’s) jedoch ein hopfengestopftes helles Bier, süffig und feinherb mit kräftigem Aroma. Kling doch vielversprechend!

hoppmairs-helles-back

Das Hoppmair’s Helles ist ein untergäriges Bier nach bayrischer Tradition mit Hallertauer Tradition im Heissbereich (also beim Kochen der Würze) und Chinook im Lagertank (Kaltstopfen). Es ist unfiltriert und unpasteurisiert, mit fruchtigen Aromen, frisch und süffig mit festem Schaum.

Im Glas präsentiert sich ein gelb-leuchtendes Bier. Es duftet gut nach Hopfen und ein bisschen fruchtig. Mit dem ersten Schluck merkt man, dass es sich hier um ein Helles handelt, doch mit deutlich mehr Hopfen. Hohe ‚drinkability’ und trotzdem fruchtig und aromatisch. Gefällt mir sehr gut!

hoppmairs-helles-flasche-glas

Das Bier kann man perfekt an einem warmen Sommertag oder auch zum Essen (z.B. zum Salat) trinken.

Zu kaufen gibt es die Hoppmair’s Biere momentan eher regional oder im Onlineshop. Eine Übersicht aller Verkaufsstellen gibt es auf der Website.

 

Bier Info

  • Biersorte: Helles, untergäriges Vollbier, kaltgehopft
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen
  • Hopfen: Chinook (USA), Hallertauer Tradition, Tettnanger
  • Alkoholgehalt: 4,9%

Hoppmair’s Helles auf ratebeer

Hoppmair’s Helles auf untappd

Th. König – Zwickl

Die Brauerei König aus Duisburg ist in erster Linie für das König Pilsner bekannt. Doch wie die ein oder andere große Traditionsbrauerei hat auch König unlängst ein neues Bier auf den Markt gebracht. Das Th. König wurde als Hommage an den Gründervater Theodor König und zum Gedenken an sein 125. Todesjahr (1891) auf den Markt gebracht.

th-koenig-zwickl

Das Th. König ist ein Zwickl, also ein Bierstiel der wie ein Kellerbier naturbelassen und mild ist. Kellerbiere scheinen momentan wieder in Mode zu sein, und besonders größere Brauereien, die bisher eher ein Standardsortiment von Pils und Co. haben, entdecken diesen Bierstil wieder ‚neu’. Das Th. König Zwickl ist bernsteinfarben und hat einen schönen weißen Schaum. In Sachen Hopfen und Malz wurde hier auf Hallertauere Perle und Tradition, sowie dunklen Karamellmalz und Crarpils Malz gesetzt.

th-koenig-zwickl-etikett

th-koenig-zwickl-hinten

Ein bisschen Retro

Das Bier kommt in einer schönen 0.33 Steinflasche mit einem schöne und leicht Retro gehaltenen Etikett. Besonders das Siegel am Kronkorken ist schön anzusehen.

Wie viele große Brauereien, die dieses Jahr ein neues Bier auf den Markt bringen, wird auch Königs nicht müde zu betonen, dass dieses Bier genau nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut wurde. Wem dies als Qualitätsmerkmal reich – bitte sehr! Doch uns kommt es in erster Linie auf den Geschmack an!

th-koenig-zwickl-glas

Die Wahrheit liegt im Geschmack

In Sachen Geschmack fällt hier als erstes der feine Duft auf, der das Bier nach dem Öffnen und beim Einschenken versprüht. Besonders Malz- und Kramellaromen sind hier zu riechen. Im Mund ist das Bier wie es sein soll, voll und malzig – ohne dabei süß zu sein. Eine angenehme Bittere und ein trockenen Abgang machen Lust auf einen weiteren Schluck.

Das Th. König ist ein solides Zwickl/Kellerbier welches hoffentlich in vielen Supermärkten zu kaufen sein wird. So haben auch Bierfreunde, die sonst eher zum König Pilsner greifen, mal die Chance einen anderen Biergenuss wahrzunehmen.

 

Th. König Zwickl auf untappd

Th. König Zwickl auf RateBeer

Brouwerij t’IJ Summer Wheat Ale

Brouwerij t’IJ is one of Amsterdam’s most well-known and popular breweries. Over more than 30 years, it is brewing traditional Dutch as well as international styles of beer. The brewery, which is beautifully located next to a Dutch windmill, was in the news last year as it got a huge investment by Belgium Duvel-Moortgat.

tij-summer-wheat-glas_hopfenliebe

The Summer Wheat Ale is a wheat ale style with an extra portion of hops – at least roughly speaking. The style is comparable to the well-known Schneider Weisse Meine Hopfenweisse, a great combination of refreshing wheat ale and fruity-bitter hops which one normally know from styles like IPA.

Het IJ’s Summer Wheat is a American Wheat Ale style with dry-hopping. The hops in this beer are Amarillo and Mosaic.

tij-summer-wheat_hopfenliebe

A beer like this is great for a warm summer day, where one want something refreshing but still some fruity bitter hops. Speaking of fruity hops, this beer has some nice citrus-flavours, but is also quite dry and bitter. The fruitiness therefore does not end up in a sweet and full beer, but in something you immediately want another sip after you drunken one.

Beer Facts: Brouwerij t’IJ Summer Wheat Ale

  • Color: light, shiny, yellow, white head
  • Nose: fruits, light fruits, spicy
  • Taste: bitter, pepper, dry, green paprika, lemon, grapefruits, kumquats
  • Alcohol: 5.6%
  • Drinking temperature: 6 – 8 degrees Celsius