Duvel experimentiert mit Bourbon-Fass gereiften Bieren

Duvel ist wohl eins der berühmtesten Biere der Welt. Gebraut in Belgien, kann man es in vielen Spezialbier-Shops in der ganzen Welt kaufen. Nun gibt es etwas Neues. Brouwerij Duvel Moortgat kommt mit einer speziellen Version ihres berühmten Duvel auf den Markt, gereift in echten Bourbon-Fässern. Das Bier wurde im November in Eichenfässern abgefüllt und wird voraussichtlich nach sechs bis sieben Monate in Flaschen abgefüllt werden.

Duvel hat Fässer des bekannten amerikanischen Bourbon-Hersteller Four Roses, aus Buffalo Trace für diese besondere Version des starken belgischen Bieres gewählt. Die Brauer haben viel Vertrauen in das Ergebnis des Experiments und erwarten, dass die Fässer dem Bier einen rauchigen Vanillegeschmack verleihen werden.

Duvel Moortgat ist davon überzeugt, dass das Duvel gut zum Bourbon passt. Durch die Reifung in den Fässern wird das Bier ein bisschen schwerer als das „normale“ Duvel. Die Brauer erwarten einen Alkoholgehalt zwischen 10 und 11 Prozent. Duvel erwartet, dass die Bourbon-Version ihres Bieres im April oder Mai verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum normalen Duvel, ist die spezielle Version nur in 75cl-Flaschen verfügbar.

Mehr Informationen zum Projekt (in Niederländisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.