Franziskaner braut urtypisches Kellerbier zum Jubiläum des Reinheitsgebots

Zum 500. Jubiläum des Reinheitsgebots bringt die Franziskaner Brauerei aus dem AB InBev Konzern ein neues Bier auf den Markt: Das Franziskaner Kellerbier. Damit wird bewusst auf einen traditionellen Bierstiel gesetzt.

Das Kellerbier ist ein naturtrübes Bier mit charakteristischer Bernsteinfarbe und vollmundigen Geschmack. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von 5,2 Prozent und wird mit Hopfen aus der Hallertau gebraut. Gleichzeitig ist das Franziskaner Kellerbier durch die milde Kohlensäure angenehm trinkbar. Das Franziskaner Kellerbier ist wie ein typisches Kellerbier ungefiltert.

Das Design des Franziskaner Kellerbier soll wohl bewusst einen traditionellen Eindruck verleihen. Abgefüllt wird in Euroflaschen.

HopfenLiebe konnte bisher noch nicht das Kellerbier von Franziskaner verkosten, wird aber sobald es die Möglichkeit dazu gibt über den tatsächlichen Geschmack berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.