Maisel & Friends mit neuem Bier: Simcoe Ale – Single Hop IPA

Die Brauer bei Maisel & Friends sind wohl nicht zu stoppen. Haben sie kürzlich erst das Citrilla Wheat Weizen IPA mit viel positiver Resonanz verkündet, gibt es nun schon wieder ein neues Bier aus Bayreuth.

Diesmal ist es ein Indian Pale Ale welches mit dem amerikanischen Hopfen Simcoe gebraut wurde: das Simcoe Ale – Single Hop IPA. Simcoe wurde hier erst im Sudhaus und dann später auch bei der Kalthopfung verwendet. Kalthopfung bedeutet, dass dem Bier auch während der Reifung in den Lagertanks Hopfen hinzugefügt wird. Neben Simcoe aus den USA ist auch amerikanische Alehefe im Bier, sowie Weizen-, Gersten, Karamell- und Röstmalz.

Der limitierte Sondersud wird von den Braumeistern bei Maisel & Friends so beschrieben:

Der Simcoe-Hopfen strahlt eine unglaubliche Frische aus und so duftet unser IPA nach tropischem Fruchtsalat, besonders aber nach Maracuja- und Zitrusnoten! Dazu kommt ein herrlicher Duft nach frisch geschnittenem Gras und karamellige Anklänge roter Beeren. Intensive Zitrusnoten erobern den Gaumen im Sturm und die presente Hopfenbittere verschmilzt mit dem typisch herben Grapefruitgeschmack zu einem fruchtig-frischen Trinkgenuss.

Weitere Daten zum Bier:

  • Stammwürze: 13,6 Plato
  • Alkoholgehalt: 5,9 % vol
  • Bittereinheiten: 40 IBU
  • Gärung: obergärig
  • Hopfensorten: Simcoe
  • Malzsorten: Weizen-, Gersten, Karamell- und Röstmalz
  • Hefeart: amerikanische Alehefe

Die Beschreibung und Zutaten hören sich schon mal sehr schmackhaft an und es ist bestimmt eine gute Idee für jeden Bierfreund diesen Sondersud zu verkosten, besonders wenn man wie ich die Hopfensorte Simcoe mag.

Wenn ihr das Simcoe Ale proBIERt habt, schreibt doch in die Kommentare wie es euch geschmeckt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.